Vorschaubild

Vorschaubild

Vorschaubild

Vorschaubild

Vorschaubild

Vorschaubild

Vorschaubild

Vorschaubild

Vorschaubild

Vorschaubild







78
Ausstellung
19.8.– 4.9.15

Portät einer Familie
Malerei
von Martina v. Schulthess

In den letzten Jahren ist Martina v. Schulthess vor allem mit verblüffend realistisch gemalten, eigenwillig arrangierten Stillleben an die Öffentlichkeit getreten. Mit ihrer neusten Bildserie nimmt sie sich eines neuen Genres an und zeigt ein vierteiliges Familienbild. Tochter, Sohn, Vater und Mutter werden als Ganzkörperporträts in gleicher Grösse gezeigt. Die Kinder sind ungefähr in Lebensgrösse dargestellt, die Körpergrösse der Erwachsenen passt sich derjenigen der Kinder an. Die Mutter, übrigens, ist die Malerin selbst: Familien- und Selbstporträt vermischen sich.
In dieser Arbeit geht es nicht nur darum, die Traditionen und Konventionen der bildhaften Repräsentation von Familie in Frage zu stellen, sondern ebenso um das Nachdenken über das System Familie. Martina v. Schulthess fügt der langen Geschichte des Familienporträts eine weitere Version hinzu – auf vielschichtige und verspielte Art und Weise.

zu vergangenen Ausstellungen
R57 | Röschibachstrasse 57 | CH-8037 Zürich