Vorschaubild

Vorschaubild

Vorschaubild

Vorschaubild

Vorschaubild

Vorschaubild

Vorschaubild

Vorschaubild

Vorschaubild

Vorschaubild







81
Ausstellung
6.–22. April 2016

When the cookie crumbles
Monotypien und Objekteon
von Maria Bill

«Meine Gedanken, meine Betrachtungen drehen sich um die Zusammenstellung von Kompositionen, darum, ein Gleichgewicht und eine formelle Ordnung zu finden, die sowohl geometrisch als auch organisch sein kann. In der Verbindung der Medien finde ich eine Vertiefung und Bereicherung meiner Intuition. Dies erlaubt mir Geschichten, geheime Räume, neue Dimensionen anzudeuten.»
Viele der gezeigten Stadtbilder von Maria Bill werden durch starke Kräfte durcheinandergebracht: Erdbeben, Umwälzungen, Wiederaufbau verändern die strukturelle Identität der Stadt. Andere Stadtbilder von Maria Bill zeigen eine utopische, fiktive, wieder aufgebaute Welt. Darin zeigen sich Strassen schwebend im Raum, ganze Stadträume tauchen wie Kulissen auf. Die zerbrechlich hergestellten Strassengerüste und Formen, die ihren Ursprung in der Natur haben, zeigen sich den Betrachtenden wie Zeugen innerer Unruhe.


zu vergangenen Ausstellungen
R57 | Röschibachstrasse 57 | CH-8037 Zürich